1. Ref. Baden plus
  2. |
  3. Männerapéro mit Martin Brüske

Männerapéro mit Martin Brüske

Ende aller Selbstverständlichkeiten. Begründet glauben – heute

Samstag, 9. März 2024, 9.30 Uhr

Reformiertes Kirchenzentrum Nussbaumen

Ende aller Selbstverständlichkeiten. Begründet glauben – heute

Machen wir uns nichts vor: Der christliche Glaube hat seine Selbstverständlichkeit verloren. Bei Licht besehen befindet sich das Christentum – jedenfalls in unseren Breiten – im freien Fall. Seine Plausibilität (vor allem als echte Möglichkeit für das eigene Leben) liegt für die meisten Zeitgenossen weit unter Null. Aber das heißt zunächst nur: Wer heute dennoch glaubt, weiß existentiell wieso – und er wird sich, je länger je mehr, über die Gründe klar werden müssen, die in diesem existentiellen Wissen stecken. Sonst droht der kulturelle Druck ihn wegzuspülen. Das ist Herausforderung und Chance. Chance, den christlichen Glauben nach der Selbstverständlichkeit des Christentums in unserer Gesellschaft wieder gesprächsfähig zu machen, Chance aber auch, für sich selbst in die Tiefe zu wachsen.

Referent:

Martin Brüske, geb. 1964, Studium katholische Theologie und Philosophie in Bonn, Jerusalem und München, Lehrtätigkeit Uni Fribourg 2007-18 (Dogmatik, theologische Propädeutik), jetzt Dozent für Ethik TDS Aarau

Programm:

09:30 Uhr: Eintreffen und Zeit für Gespräche unter Männern
10:00 Uhr: Referat und anschliessend Zeit für Fragen und Diskussion
11:30 Uhr: Abschluss mit kleinem Apéro und Gesprächen

Die Pfarreien und Gemeindeteile des Siggenthals laden interessierte Männer herzlich ein.

Info: Martin Zingg, Vorbereitungsteam Männerapéro, martin.zingg@mail.ch